Mendicare erubescit ...*

Ohne Ihre großherzige Hilfe geht es nicht! Wenn Sie uns bei der Fertigstellung dieses Internetauftritts, bei der Herausgabe von Druckschriften, Gebetsbildchen und Novenen, aber auch bei der besseren Zugänglichkeit und Beleuchtung des Märtyrer-Grabes in der St.-Hedwigs-Kathedrale nicht nur mit Ihrem Gebet, sondern auch mit Ihrem Portemonnaie unterstützen wollen, überweisen Sie bitte Ihre Spende oder Ihren Dauerauftrag auf das

Sonderkonto Causa Lichtenberg
Pax-Bank Berlin
Konto6000 1000 38
BLZ370 601 93
BICGENODED1PAX
IBANDE53 3706 0193 6000 1000 38
PayPal
Einzugsermächtigung/
SEPA-Lastschrift

Vermerken Sie bitte für eine Spendenquittung unbedingt Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger oder teilen Sie uns diese gesondert mit.

* Aus einem lateinischen Bettelbrief des sel. Bernhard Lichtenberg vom 13. Mai 1928 mit deutscher Übersetzung:
Mendicare erubescit
Dives, Magnus et qui nescit
Omnes quidem mendicantes
Ante thronum Dei stantes.
Zu betteln schämet sich, wer ist
Großmächtig, reich, und wer vergißt,
Daß alle arme Bettler sind
Vor Gottes Thron, Herr und Gesind.

Herzlichen Dank!